Grundrente: DGB fordert Machtwort der Kanzlerin

“Die Grundrente ist ein wichtiger Schritt und eine Perspektive für viele für ein Altern in Würde”, erklärt Anja Piel, DGB-Vorstandsmitglied. Deshalb ist es aus Sicht des DGB unerträglich, dass CDU und CSU seit über einem Jahr die Grundrente blockieren. Die Unionsparteien würden ständig neue bürokratische Hürden aufbauen, statt den Menschen zu helfen. “Die Kanzlerin und die Parteivorsitzenden müssen jetzt ein Machtwort sprechen “, so Piel. “Wer 40 oder 45 Jahre zu fünf, sechs oder neun Euro pro Stunde gearbeitet hat, hat eine ausreichende Rente verdient und darf nicht als Bittsteller behandelt werden.” Das gesamte Erklärung des DGB findet ihr hier: 

DGB: Grundrente – Kanzlerin muss ein Machtwort sprechen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram